Erster Teil der schriftlichen Abschlussprüfung hat begonnen

Mit den Fächern Deutsch, Französisch (nur Wahlpflichtfächergruppe IIIa) sowie Englisch hat in der vergangenen Woche der Teil der schriftlichen Abschlussprüfungen für die Realschüler in Bayern begonnen. Noch bis Ende der Woche werden diese fortgesetzt und markieren das Ende der Prüfungsphase, sofern keine mündliche Prüfung abgelegt werden muss. Ferner stellen sie einen Meilenstein in der Entwicklung der Jugendlichen dar, die erstmals eine derart wichtige Prüfungsleistung absolvieren und auf den Punkt genau abliefern müssen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Autorenlesung mit Emily Schuster

Seit der 5. Klasse schreibt die mittlerweile 10. Klässlerin, Emily Schuster eigene Bücher zu den unterschiedlichsten Themen. Hartnäckig blieb sie nicht nur sich und ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, treu, sondern auch dem Wunsch, nach einer Veröffentlichung durch einen Verlag. Der Weg dorthin ist schwer und steinig, doch ist es Emily nun gelungen, ihr Buch offiziell über einen Verlag zu veröffentlichen und das will die Realschule Bobingen natürlich gebührend mit ihr feiern. Was bietet sich besser an, als eine Autorenlesung, um ihre Mitschüler für ihr Buch zu begeistern.

Über 50 interessierte SchülerInnen lauschten gespannt den Worten der jungen Schriftstellerin und zollten ihr am Ende der Lesung mit großem Applaus gebührenden Respekt für Ihre großartige Leistung. Ihr Buch ist online und in den lokalen Buchhandlungen bereits erhältlich. Nun hofft Emily, dass ihr Traum von der Schriftstellerei weitergeht und ihr Buch „Schrei für mich mein Engel“ eine möglichst große Leserschaft erreicht. Die Thematik und der Sprachstil sind zwar eher ab 15 Jahren empfohlen, doch durchaus für jüngere Schüler lesbar, die für psychisch sensible Themen offen sind.

Die Realschule Bobingen gratuliert Emliy sehr zu ihrem Erfolg!

Anna Marion Aunkofer

Die Welt der Ritter

Im Rahmen des Deutschunterrichts lesen wir das Buch „Iwein Löwenritter“ von Felicitas Hoppe. 
Es geht um den Ritter Iwein, der ständig auf der Suche nach Abenteuern ist und dabei fast  … aber HALT! Den Inhalt verraten wir natürlich nicht!
 
Die Vorlage zu dem Roman hat Felicitas Hoppe in dem Werk „Iwein“ von Hartmann von Aue gefunden. Das war im Mittelalter ein ziemlich wichtiger Schriftsteller und er konnte – wie nicht viele – lesen und schreiben. Seine Erzählung über Iwein hat er damals mit Feder und Tinte auf Pergament geschrieben. 
 
Wir haben das selbst ausprobiert und waren dann doch ziemlich platt, wie mühselig sowas war und vor allem, wenn ein Fehler passiert ist … dann musste alles neu geschrieben werden!
(In diesem Sinne DANKE an Johannes Gutenberg, der den modernen Buchdruck auf den Weg brachte!)
 
Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß dabei und waren sehr kreativ.
Alexandra Schmidt

Servus und hallo aus Fürstenfeldbruck! 

Wow! Das war eine tolle Überraschung, als wir, die Klasse 5c, Post von der Realschule Fürstenfeldbruck erhalten haben! Und zwar so richtige Briefe – keine Email, kein Whatsapp oder eine SMS!
Obwohl heutzutage irgendwie alles digital läuft, ist es für uns gerade deshalb wirklich etwas besonderes, einen mit der Hand geschriebenen Brief zu erhalten.

Wir hoffen, dass sich daraus tolle Brieffreundschaften entwickeln!
Analog kann auch mal ne richtig coole Sache sein!

Alexandra Schmidt

Geschichtsunterricht mal anders!

Leider sind Zeitreisen ja noch immer nicht erfunden, aber manchmal kann man ein bisschen eintauchen in vergangene Zeiten.

So sind wir, die Klasse 5c, viele tausende Jahre zurück gereist, in eine Zeit, in der die Menschen weder schreiben noch lesen konnten, sondern ihre Erfahrungen, Ängste, Hoffnungen, Erinnerungen und Wünsche an Höhlenwände gemalt haben.
Mit zermahlener Erde oder getrockneten Früchten sind diese wundervollen Gemälde entstanden.

Um dies nachzufühlen, haben auch wir mit Erdfarben verschiedene Tiere, die von den Menschen in der Steinzeit bejagt wurden, nachgezeichnet – selbstverständlich auch mit den Händen bzw. kleinen Pinseln aus Ästen. Auch, wenn wir keine Felswände hatten, sondern nur kleine Leinwände, so sind unsere Ergebnisse fulminant geworden.

So mancher hat dabei tatsächlich seine kreative Ader entdeckt! Seht selbst!

Alexandra Schmidt

Das ist die Realschule Bobingen – alle Infos zum Übertritt

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren und unsere Homepage besuchen. 

Im Folgenden haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die für den Übertritt Ihres Kindes an die Realschule Bobingen nützlich sein könnten. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen und Wünsche haben, kommen Sie gerne auf uns zu – telefonisch oder per E-Mail.

 

Schulhausführungen

Da wir pandemiebedingt auf unseren Tag der offenen Tür verzichten müssen, bieten wir Ihnen und Ihren Kindern eine Schulhausführung zu festen Terminen an. Es gelten dabei die 3-G-Regel sowie eine Personenzahlbegrenzung für eine geführte Gruppe von 7 Kindern mit jeweils einem Elternteil. Des Weiteren muss eine Voranmeldung unter Angabe des gewünschten Termins erfolgen (entweder telefonisch unter 08234 959 930 oder per E-Mail unter sekretariat@rsbobingen.de).

Die Schulhausführungen finden an folgenden Tagen und nur nach Voranmeldung statt:

Donnerstag, 17.03.2022 16.00 – 16.30 Uhr
Freitag, 18.03.2022 13.30 – 14.00 Uhr
Donnerstag, 24.03.2022 16.00 – 16.30 Uhr
Freitag, 25.03.2022 13.30 – 14.00 Uhr

 

Online-Infoabend „Gebundene Ganztagsklasse und iPadklasse“

Am Donnerstag, den 5. Mai 2022 von 18.00 – 20.00 Uhr findet ein Informationsabend online statt, an dem wir Ihnen und Ihren Kindern unsere Konzepte der Gebundenen Ganztagsklasse sowie der iPad-Klasse vorstellen. Hierfür können Sie sich mit unten stehendem Formular, auf dem Sie bitte auch Ihre E-Mail-Adresse angeben, anmelden. Dieses Formular senden Sie uns bitte bis spätestens 25.04.2022 per E-Mail oder Post zu. Wir laden Sie dann bis spätestens 29. April 2022 per Link über Ihre E-Mail-Adresse zu dem digitalen Infoabend ein.

Anmeldeformular für den Online-Infoabend

Kamera läuft und Action!

 

Drei Wochen lang ging’s bei uns rund an der Schule: In sämtlichen Wahlfächern und auch anderen Unterrichtsstunden drehten wir unseren Image-Film, den wir heuer als Ersatz für den Tag der offenen Tür anbieten! Unten zum Beispiel eine Szene aus Bio mit selbstgebauten Anatomiemodellen …

Er ist 7 Minuten lang und ehrlicherweise gäbe es Video-Material für einen ganzen Kinofilm!

Trotz Masken und Corona hat es unglaublichen Spaß gemacht und zeigt, wie vielseitig und bunt unsere Schule ist!

Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis!

Wir wünschen Ihnen und euch viel Spaß und eine gute Entscheidung bei der Wahl der richtigen Schule!

       

Winterwonderland an der Realschule Bobingen

Die warmen Tage sind vorbei und nun hat der Winter und Weihnachten Einzug in unsere Schule erhalten. Wie Ihr alle wisst, sind durch die Coronapandemie viele schöne Dinge nicht möglich, die uns in der Vergangenheit ein Gefühl von weihnachtlicher Stimmung vermittelt haben. Vieles wurde abgesagt, wie zum Beispiel unsere geliebten Weihnachtsfeiern, Schulausflüge und Plätzchenessen im Klassenzimmer.

Dennoch lassen wir uns diese magische Zeit nicht vermiesen und haben Weihnachten in unsere Schule kommen lassen. Seit kurzem bildet das Zentrum der Aula ein Christbaum, der von Herrn Ilhan und der SMV festlich geschmückt wurde. Auch wir vom Wahlfach haben unseren Teil dazu beigetragen. Die Ergebnisse lassen sich an den verschiedensten Ecken unserer Schule finden. Wenn man genau hinsieht, so entdeckt man in und um die Schule die festlichsten Orte. In diesem Sinne wünschen wir euch ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest mit der Familie!